Macht Kunst! Graffiti für Kinder

30 Jun Macht Kunst! Graffiti für Kinder

Der Sommer ist unsere liebste Jahreszeit. Wir bekommen Lust auf bunte Farben und verbringen die Zeit so oft es geht draußen. Unser heutiges Macht Kunst!-Projekt passt perfekt dazu. Ganz wie es sich für Graffiti-Sprayer gehört, zieht es uns raus ins Freie. Ich habe mich von der Street-Art inspirieren lassen und daraus ein einfaches aber ziemlich spaßiges Kunstprojekt für Kinder gemacht.

Was Ihr dazu braucht:

 

  • mind. 1 Kunstwerk, das die Kleinen bereits gemalt haben
  • mind. 1 weißes Blatt Papier ( z.B. ein Malblock DIN A3 mit mind. 100g/m²)
  • Wassermalfarben
  • Deckweiß
  • 1 Pinsel
  • Wasser
  • eine leere, ausgewaschene Sprühflasche
  • Klebeband

Das Projekt Graffiti kann beginnen! Ein Platz im Freien eignet sich dafür am besten, denn sollten einige Farbspritzer daneben gehen (womit zu rechnen ist), bekommt höchstens das Gras einen neue Farbanstrich. Außerdem können sich die Kids so am besten und freisten in ihrem kreativen Schaffen austoben.

Wer eine Staffelei hat, kann diese als Halterung für die Blätter nutzen. Ich habe den Papierbogen mit Kreppband an einem hohen Gartenzaun auf Augenhöhe befestigt. Stellt eine Schale mit Wasser und den Malkasten zurecht. Die leere Sprühflasche mit Wasser auffüllen und es kann losgehen.

Spraybottle_4  Spraybottle_1

Ist alles vorbereitet können die ersten Pinselstriche zu Papier gebracht werden. Quer über das Papier verteilt, am oberen Rand, in der Mitte – ganz egal und ganz intuitiv. Danach darf zum ersten Mal gesprüht werden. Je öfter und je mehr Wasser auf die Farbe trifft, umso größere ist der Effekt.

Spraybottle_2

Nach und nach können immer mehr Farben hinzukommen und immer wieder mit Wasser besprüht werden. Irgendwann ist das ganze Blatt Papier mit ineinander fließenden Farben bedeckt und selbst dann kann noch weiter gesprüht werden. Übergänge verschwimmen, spannende Strukturen entstehen und Farben vermischen sich zu neuen Tönen.

Spraybottle_6

Im zweiten Teil des Graffiti Projekts arbeiten die Kinder mit bereits gemalten Kunstwerken. Diese können erst kurz zuvor entstanden oder bereits älter sein – sind sie frisch gemalt und die Farbe noch leicht feucht, ist der Graffiti-Effekt noch spielerischer.

Wie bereits zuvor wird das Bild auf Augenhöhe aufgehangen. In die Sprühflache kommt Wasser mit reichlich Deckweiß (am besten das Wasser und Deckweiß vorher in einem Schälchen gut vermischen und dann in die Flasche füllen). Achtet darauf, dass die Mischung nicht zu dick und nicht zu flüssig ist. 1-2 Probespritzer auf etwas Papier helfen dabei. Ist die Mischung zu dickflüssig, ist die Farbe zu schwer und klatscht grob auf das Papier. Ist sie zu dünn, bleibt der Farbeffekt aus.

Spraybottle_9  Spraybottle_8

Nun die Sprühflasche in die Hand nehmen und beherzt lossprühen. Tipp: Natürlich können auch andere Farben mit etwas Wasser vermischt werden – Temperafarben sind dafür bestens geeignet.

Spraybottle_11

  Spraybottle_14

Und so kann ein Bild nach dem anderen besprüht werden. Am Ende alles für eine Weile trocknen lassen und vielleicht landen die Graffitis anschließend als Kunstwerke an Wänden. Ganz so, wie es sich für Graffitis gehört.

 

 

Christina
christina@seemanns-bilderbande.de
Keine Kommentare

Veröffentliche einen Kommentar